13.6.2010

Lynne und Tessa haben einen Werbetrailer für ein neues Spiel für die Wii Konsole gedreht. Dabei entstand dieses Karaoke Video.

18.2.2009

Es gibt tatsächlich noch neue Netzfundstücke zu den Beiden. In diesem Video erklärt Tessa Watzik wie alles begann.

22.1.2008

Steffen Nork informierte mich, dass er die Blogs seiner alten Webseite bald offline nehmen wird und bat mich die Interviews mit Lynne & Tessa zu übernehmen. Dies ist nun geschehen. (Siehe Interview 1, 2 und 3.

Die Musikauswahl

Bei der Aufnahme

Gleich nach den Fragen, wie Lynne und Tessa ihre Video gedreht haben, kommt die nach der Songauswahl und meistens auch der Wunsch nach Videos, mit der Lieblingsmusik des jeweiligen Fans.

Die Auswahl ist ganz einfach: Lynne und Tessa fragen sich, was hat zum einen Ohrwurmcharakter. Das zweite: "Was würde ich niemals zugeben, dass ich es selbst hören würde, und wenn dann nur im stillen Kämmerchen?" Das verschafft Ihnen die nötige Distanz zu dem Titel, also die Voraussetzung ihn auf die Schippe zu nehmen, denn nichts anderes sind ja ihre Videos. (Deswegen erfreuen sich ja auch so viele an ihnen, welche wie der Autor mit der Musik nichts anfangen können).

Niemals würden die beiden ihre Lieblingsmusik nehmen, die ist ihnen zu wertvoll um sich darüber lustig zu machen. Wer zum Beispiel mal Tessas Musikvorschläge in ihrem Newsblog verfolgt stellt fest, dass sie mehr auf rockigere Musik von unbekannten Band steht.

Auch muss es Musik sein, zu der man tanzen kann. Hip-Hop, Techno und Rapp scheiden ebenso aus wie "Rammstein". Lynne und Tessa hören selber nur englische Musik und bei den deutschen Liedern, gibt es nur wenige welche sie für geeignet halten, ein Video draus zu machen. "99 Luftballons" von "Nena" wäre so ein Kandidat.

Sie hören sich gerne Vorschläge von Fans an, aber entscheiden tun Sie immer noch selbst. Schließlich müssen Sie es umsetzen und dazu sollten wir auch vom Lied überzeugt sein. Bislang findet man aber eine gemeinsame Richtung: Es sind allesamt Lieder die populär, aber nie ganz oben in den Charts waren und alle sind schon ein paar Jahre alt. Es gibt weder Videos von Chartbreakern noch von Oldies, mit der Ausnahme von "It's not unusual" von "Tom Jones".

Die Musikvorschläge kamen in der Regel von Lynne. Sie war der kreative Kopf der beiden und die treibende Kraft von L&T bis die beiden bekannt wurden. Lynne schlug ein Lied vor und Tessa nahm den Vorschlag an, oder lehnte ihn ab. Lynne ist sehr kritisch und hat "What a girl wants" vom Netz genommen, weil sie es nicht für ein gutes lustiges Video hielt und "Lucky" weil es zu dunkel war.  Zwei Videos hat Tessa ausgesucht: "All the small things" von Blink 182, einer Band die sie gerne hört und "Bring it all Back" von S-Club 7, bei der sie erstmals versuchte in der Gesichtsminik mit Lynne gleichzuziehen. Sie selbst bezeichnet es als ihr bestes Video.

Besucher seit
dem 23.9.2006

Webcounter
Top 99