13.6.2010

Lynne und Tessa haben einen Werbetrailer für ein neues Spiel für die Wii Konsole gedreht. Dabei entstand dieses Karaoke Video.

18.2.2009

Es gibt tatsächlich noch neue Netzfundstücke zu den Beiden. In diesem Video erklärt Tessa Watzik wie alles begann.

22.1.2008

Steffen Nork informierte mich, dass er die Blogs seiner alten Webseite bald offline nehmen wird und bat mich die Interviews mit Lynne & Tessa zu übernehmen. Dies ist nun geschehen. (Siehe Interview 1, 2 und 3.

Wie entstehen die Videos?

Bei der Aufnahme

Die Videos werden in Lynnes Wohnung gedreht. Anders als meist vermutet benutzen Lynne und Tessa keine Webcam oder einen Camcorder sondern eine Digitalkamera mit Videofunktion, in der Regel Lynnes Canon Powershot S2 1S, aber auch Tessas Canon Ixus 50 wurde schon benutzt. (Bei "Its not unusual" und "Don't speak", man erkennt es an der etwas schlechteren Qualität der Videos mit deutlichem Orangestich). (Lynne und Tessa setzen ganz auf Canon und sind voll von der Marke überzeugt, leider meldete sich niemand und bot einen Werbevertrag an!)

Die SD Karte wird dann auf dem PC ausgelesen und das Video erstellt, in der Regel nehmen Sie dazu den Windows MovieMaker, einfach weil er in Windows schon drin ist und er einfach zu bedienen ist. Der Ton wird von der Original MP3 drüber gespielt und das war es auch schon. Nach den Postings scheint die Nachbearbeitung vor allem Lynne zu übernehmen. Sie spielt dann auch die Videos auf Google Video hoch.

Ab und zu haben Lynne und Tessa Fehler gemacht, das merkt man dann auch, so wurde bei "Skaterboy" der Originalsound drauf gelassen, wodurch man Tessas "Kappe heruntergefallen" am Anfang hört.

Die ersten beiden Videos "Lucky" und "Tearin-up'  erster Dreh" entstanden bei Nacht. Die Qualität ist sehr schlecht und diesen Fehler haben sie später nie wiederholt. Im Normalfall machen die beiden 2-4 Videos am Block die dann nach und nach veröffentlicht werden. Die meisten Videos entstanden von Mitte April bis Ende Mai, danach nur noch 4 neue.

Wenn ein Video fertig ist spielen Sie es auf Google Video rauf und ein paar Tage später ist es verfügbar. Bei Google Idol und später auch bei unserer Website haben Lynne und Tessa zahlreiche Verbesserungsvorschläge bekommen. Ich denke indem Sie ihrem Konzept treu geblieben sind und einige Gagdets wie bei "Livin La Vida Loca" (die Katzen, Kerzen, das Trinken und Einsprühen) sparsam eingesetzt haben, mögen viele ihre Videos, weil sie einfach Spaß machen. Bei den beiden folgenden Videos haben sie dass dann auch wieder sparsamer eingesetzt.

Ansonsten bleibt alles beim alten - Die Kameraeinstellung auf das Wohnzimmer, die Akrobatik von Tessa mit den Armen und die Gesichtsgymnastik von Lynne. Lynne und Tessa sind erstaunt wie viele Gedanken sich manche Fans um die Location machen . Einige analysieren sogar die Videos auf Veränderungen im Raum. Dabei ist dies nur Kulisse. Bei unserem spontanen Videodreh bei YouFM konnte man ja sehen, dass es nicht nur Lynne's Wohnzimmer sein muss.

Besucher seit
dem 23.9.2006

Webcounter
Top 99