13.6.2010

Lynne und Tessa haben einen Werbetrailer für ein neues Spiel für die Wii Konsole gedreht. Dabei entstand dieses Karaoke Video.

18.2.2009

Es gibt tatsächlich noch neue Netzfundstücke zu den Beiden. In diesem Video erklärt Tessa Watzik wie alles begann.

22.1.2008

Steffen Nork informierte mich, dass er die Blogs seiner alten Webseite bald offline nehmen wird und bat mich die Interviews mit Lynne & Tessa zu übernehmen. Dies ist nun geschehen. (Siehe Interview 1, 2 und 3.

Clipfish Videoblog 17 Transskript Deutsch/Englisch

Hinweis: ??? steht für Probleme beim verstehen. Hinweise zum besseren Verständnis sind in eckigen Klammern [].

Lynne: Also, wie mir Tessa gerade mitgeteilt hat, möchte sie unbedingt etwas ais "Deutschland sucht den Superstar" [DSDS] erzählen

Lynne: As Tessa just told me, whe wants to tell something from "Germany seeks the Superstar" ["DSDS", a casting show on RTL]

Tessa: Und zwar fang ich jetzt mal an, ohne "ähmms", ähmm, ach so, von vorne, he he ähm, scheiße! Mach noch mal aus - wie geht denn das hier aus?

Tessa: Ok, I begin right now, without "uhmms", uhmm, oh, start over, haha, uhm - shit! Switch it off. How do you switch it off?

Lynne: Red doch einfach!

Lynne: Just keep talking!

Tessa: Jetzt hab ich aber "scheiße" gesagt

Tessa: But I have said "shit"

Lynne: Oh mein Gott, dann sag ich es jetzt auch, Scheiße!

Lynne: Oh my god, then I say it, too! Shit!

Tessa: Naja, super... jedenfalls, ähmm [zu Lynne] ich wollte das "ähm" weglassen!

Tessa: Ok, great... anyway, uhmm, [to Lynne] I wanted to omit the "uhmm"!

Lynne: Es geht halt nicht

Lynne: It's simply not possible

Tessa: Ja, das ist wirklich nicht...

Tessa: Yeah, that's really not...

Lynne: Ist zu sehr drin

Lynne: It's just too much of a habit

Tessa: Ja, ist auch...

Tessa: Yes, is somehow...

Tessa: Gut, Was ich erzählen wollte, und zwar bei "DSDS", ihr habt euch das vielleicht auch angeguckt, diese lustigen Castings, also ich muss jetzt sagen, ich mag die Sendung eigentlich nicht so gerne, aber die Castings im vorhinein, die guck ich mir liebend gerne an, die sind einfach zum Schießen. Und da war einer dabei, der richtig gut singen konnte, der hieß... - wie hieß er denn gleich - jedenfalls...

Tessa: Ok. What i wanted to tell, in "DSDS", you probably have watched it. too, these funny castings, although I have to say that basically i don't like this program very much, but the castings beforehand, I really like to watch, they are so hilarious. And there was one, who could sing very well, whose name was... - what was he called - anyway...

Lynne: Hat er 'ne Gitarre?

Lynne: Does he have a guitar?

Tessa: ...der hat 'ne Gitarre [nickt Lynne zu], ne Akustik-Gitarre, genau

Tessa: ...he has a guitar [nods to Lynne], an acoustic guitar, exactly

Lynne: War sein Vater irgendwie auch Musiker?

Lynne: Has his father been a musician?

Tessa: Nein, nein, nein, nein, das war nicht dieser komische "Ich-hab-nur-ein-Auge" [macht eine Geste, wie eine Augenklappe], der war's nicht.

Tessa: No, no, no, no, it was not this stange one "I-havew-only-one-eye" [makes a gesture like an eye patch], it waasn't this one.

Lynne: Ok

Tessa: Ähmm, nee, Nico hieß der, der hat einfach so Augen, das kannst du gar nicht glauben, dass der so Augen hat.

Tessa: Uhmm, no. Nico was his name, and he had such eyes, you can't believe that, that he has such kind of eyes. My mother and I watched that,

Lynne: Mhm [aha]

Tessa: Und meine Mutter und ich haben uns das angeguckt ... und dieser Kerl rennt rein, und das Erste, was ich zu meiner Mutter sage, ist, "Guck dir mal die Augen an". Er läuft zur Jury, und das erste, was die Jury sagt, ist "Was hast du denn für Augen"

Tessa: and my mother and I watched that, and this guy comes in, and the first thing I say to my mother , is "Look at those eyes". He runs to the jury, and the first, what the jury says, is "What kind of eyes you have"

Lynne: Kontaktlinsen

Lynne: Contact lenses

Tessa: Nein, die sind echt so, das ist ja das krasse,

Tessa: No, they are really like that, that's what is strange

Lynne: Mhm

Tessa: die sind echt so. Und wenn man das jetzt bei Clipfish anguckt, da ist ja auch so' ne DSDS Special...

Lynne: Ja, ja,

Tessa: ...sind irgendwie, ähmm, sind auch tausend Kommentare drunter mit "Um Gottes Willen, was hat denn der für Augen". Die Augen sind wirklich der Hammer, also der hat dunkle Haare, und praktisch durchsichtige Augen, das ist nicht mal blau, das ist auch kein Grün, das ist so'n

Tessa: they are like this. And when you watch that in Clipfish, they also have a DSDS special...

Lynne: Yes, yes

Tessa: ...site somehow [http://dsds.rtl.de/dsds4player.php?video...EwMg%3D%3D&tl=2], uhmm, there also thousand comments like "For God's sake, what kind of eyes he has". The eyes really are unbelievable! He has dark hair, and practically transparent eyes, that isn't even blue, it's also not green, it's such a

Lynne: Wir hatten da ein kleines Mädchen an der Schule, die hatte fast weiße Augen, das sah schon gruselig aus bei ihr

Lynne: We had a little girl at our school, she had nearly white eyes, looked rather weird

Tessa: Vielleicht ein Albino?

Tessa: Perhaps an albino?

Lynne: Ne, ne, die hatte braune Haare

Lynne: No, no, she had brown hair

Tessa: Oh ja, wir hatten auch mal einen an der Schule, das weiß ich noch...

Lynne: Oh, nee

Tessa: ...der hieß Klaus

Lynne: Nein, nenn doch keine Namen, den kenn ich doch auch!

Tessa: Oh yes, we once had a guy at our school, I remember that...

Lynne: Oh, noo

Tessa: ...whose name was Klaus

Lynne: No, don't say any names, I know him, too

Tessa: Entschuldigung, entschuldige, aber der Klaus, der war richtig geil, also Klaus, ich hoffe du siehst das jetzt nicht, aber der war ganz seltsam. Erstmal war der ganz klein und ganz schmal, okay, ist ja nicht schlimm, war ja auch in der 7. Klasse oder so was.

Lynne: Ja, 7., 8., 9.

Tessa: I'm sorry, sorry, but that Klaus, he was really cool, oh, Klaus, I hope you don't watch this now, but he was very strange. First of all he was very small and slender, ok, that's not so bad, as this was in the seventh grade or so.

Lynne: Yes, seventh, eighth, ninth.

Tessa: Aber das lustige an Klaus war: Klaus hatte fast weiße Haare, fast weiße Augen und hier am Hals so' n...

Lynne: Was?

Tessa: ...riesigen - Klaus war original ein Albino

Lynne: Aber der hatte doch keine weißen Augen

Tessa: Gut, dann hatte er eben ganz ganz hellblaue Augen, sah aber fast aus wie weiß. Und dann hatte er hier [zeigt auf die Seite des Halses]...

Lynne: Aber Albinos haben rote Augen

Tessa: But the funny thing with Klaus was: Klaus had nearly white hair, nearly white eyes, and here [pointed to the side of the throat]...

Lynne: What?

Tessa: ...huge - Klaus was a genuine albino

Lynne: But he had no white eyes

Tessa: Ok, then he had very very light-blue eyes, but looked nearly the same as white. And the he had here [points at the side of her throat]

Lynne: But Albinos have red eyes!

Tessa: ...hatte er hier - Ja, aber Albino-Kinder, das ist einfach, dass die einfach, nicht dass ich jetzt irgendwem vorwerfen will, dass die irgendwas betrieben hätten was nicht rechtens ist, aber der sah eigentlich seltsam aus. Der hatte so eine ganz große Warze am Hals oder hier [zeigt auf das Genick], weißt du noch? Der saß immer im Musikunterricht vor mir und ich fand das immer total komisch. Aber der hatte ne Uhr, die konnte sprechen, das war cool.

Tessa: ... here he had - Yes, but albino children, that is simply, they have simply, not that I want to blame somebody to have done something which is not right, but he looked rather strange. He had a very big wart at the throat or here [points at her neck], do you remember? During the music lessons he always sat in front of me and I always thought it was totally weird. But he had a clock which could speak, that was cool.

Lynne: Ok, soweit zu Klaus.

Lynne: Ok, that about Klaus.

Tessa: [winkt] Hallo Klaus!

Tessa: [waves] Hello Klaus!

Lynne: Kommen wir lieber mal zu den Leuten, die Videos gemacht haben, ähm -lala -, da ist zum Beispiel der Pokerking, dem wir mal sagen wollten, dass er doch bitte seinen Hüftschwung ???

Lynne: Better let's go on with the people who made videos. Uhmm - lala -, for example there is the Pokerking, who we wanted to say that the swinging of his hips he please ???

Tessa: Der hat Shakira gemacht

Lynne: Unter anderem, der hat, glaub ich, inzwischen ??? Videos.

Tessa: He made Shakira.

Lynne: Among others. In the meantime, I believe, he has ??? videos

Tessa: Aber, das geile ist mit diesem Shakira-Video, da sieht der so aus, als würde er irgendwie...

Lynne: Ja!

Tessa: ...durch Reißnägel laufen. (Schon wieder der Keyfinder)

Tessa: But the terrific thing is with this Shakira video he looks like as if he somehow...

Lynne: Yes!

Tessa: ...walks through thumbtacks (the keyfinder again)

Lynne: oder auf dem Trapez balancieren, irgendwie

Tessa: oder über heiße Kohlen oder so. Jedenfalls der geht immer so hin- und her, als würd' er irgendwie nicht wissen, wo er sich eigentlich hinstellen [soll]

Lynne: Das hat aber auch was von russischem Tanz, weil er immer die Arme so oben hat, irgendwie

Tessa: Stimmt

Lynne: or to balance on a trapeze [I think she has mistaken the trapeze for a balance beam -HOT] somehow

Tessa: or to walk over hot coals or so. Anyway, he always goes to and fro, as if he wouldn't know, where to stand

Lynne: But it has something of Russian dance, because he always keeps his arms up, somehow

Tessa: Right.

Tessa: Jedenfalls, der ist ganz cool, Pokerking.

Lynne: Ja, der Pokerking.

Tessa: Anyway, he is rather cool, Pokerking

Lynne: Yes, the Pokerking.

Tessa: Pokern ist momentan eh voll am Kommen übrigens

Lynne: Was heißt "im Kommen", ist schon ... ewig...

Tessa: Ja, ist schon gekommen, praktisch,

Lynne: ja

Tessa: Poker is coming up at the moment, by the way

Lynne: What means "is coming up", it is already... for long...

Tessa: Yes, has been coming up, practically,

Lynne: Yes

Tessa: aber das ist total seltsam, also Pokern, dem könnte ich ja gar nix abgewinnen, würd' ich mal sagen

Tessa: but this is totally strange, so Poker, I couldn't take any pleasure in it.

Lynne: Ich schon.

Lynne: But I could.

Tessa: Ne, Pokern find ich total langweilig

Tessa: No, Poker is boring, I think

Lynne: Nö, vergleich mal mit Mau-Mau oder Rommee, das ist schon was anderes

Lynne: No, compare it with Mau-Mau [a simple card game -HOT] or Rommé, that is different.

Tessa: Ja, da braucht man auch nicht nachdenken

Tessa: Yes, but there you don't have to reflect

Lynne: Ja, eben, und das ist ja das Schöne, dass man mal nachdenkt

Lynne: Yes, that is the good thing that you have to reflect.

Tessa: Ja gut, aber dann spiel ich doch lieber Schach

Tessa: Ok, but then I better would play Chess.

Lynne: Ja, aber das ist so schön interaktiv, du musst deine Gegner analysieren und wissen, wie er spielt, ob er was hat und das verdeckt oder nichts hat

Lynne: Yes, but that's not so interactive, you have to analyze your opponent and know, how he plays, whether or not he has something

Tessa: Aber es gibt hundert Internetseiten, wo du das auch machen kannst,

Tessa: But there are hundreds of Internet sites, where you can do it, too.

Lynne: Halt Online-Poker, das ist

Lynne: Just online Poker, that is

Tessa: Ja, das ist genauso im Kommen, oder genauso ge-kommen

Tessa: Yes, that is also coming up or has also come up.

Lynne: Es ist natürlich einfacher, du musst nicht erst was organisieren, sondern loggst dich ein und machst das Spiel.

Lynne: It's simpler, of course, you don't have to organize something, instead you log in and make the game.

Tessa: Ja, und das Krasse war, da waren, das haben die im Fersnehen irgendwann in den Nachrichten gezeigt, da waren praktisch "Gangster", die haben die ganzen-

Tessa: Yes, and the cool thing was, there were, they have shown it on TV in the news some day, there were "gangsters", they have all the-

Lynne: Oh, jaa! Die hatten ne Kamera im Ärmel

Lynne: Oh, yes! They had a camerea in the sleeve

Tessa: Und dann war einer, der mit nem weißen Kastenwagen immer davor stand, hat die Karten ausgewertet, und hat's dem Anderen in's Ohr geflüstert, irgendwie drahtlos per Schieß-mich-tot,

Tessa: And then there was one, who stood with a white box van always in front of it, he has analyzed the cards, and whisperd it in the othe's ear, somehhow wireless via what-so-ever,

Lynne: Genau

Lynne: Exactly.

Tessa: und das ist überhaupt nicht aufgefallen, die haben tausende, oder hunderttausende Euro ergattert, und irgendwann ist dann mal aufgefallen, dass die immer nur gewinnen, und halt immer dann, wenn gerade ein weißer Kastenwagen davor steht

Tessa: and hasn't been noticed , they have snatched thousands or hundredthousands Euro, and eventually it catched someones eye that they always win, always when a white box van is in front of it.

Lynne: Also Auto wechseln und vielleicht auch mal ein Blatt verlieren

Lynne: So change car and perhaps loose a hand now and then

Tessa: Die Idee ist wirklich krass!

Tessa: This idea is really phat!

Lynne: Ja, es ist krass, dass man überhaupt was gesehen hat, wenn die die Karten aushändigen sind die ja recht flach

Lynne: Yes, it is phat that one could see something, when the the cards are handed over they are rather flat

Tessa: Ja, da ist doch hier so'n Arm in Jacket [schnalzt mit der Zunge] und wenn dann der Austeiler da war, haben sie gewusst, was da geht.

Tessa: Yes, there is such an arm in the jacket [clicks her tongue] and when the dispenser was there, they knew, what's up.

Lynne: Mhm. [schnieft]

Lynne: Mhm. [sniffles]

Tessa: Das ist echt seltsam. Naja. Gut.

Tessa: That's really strange. Well. Ok.

Lynne: Gut.

Lynne: Ok.

Tessa: Gut.

Tessa: Ok.

Lynne: Gut.

Lynne: Ok.

Tessa: Ach ja, dann ist mir noch jemand aufgefallen, und zwar Luuusi Looozi, weiß nicht

Tessa: Oh, then somebody attracted my attention, it was Loosy or Loatzi, dunno

Lynne: Loozy würd ich sagen

Lynne: "Loozy" I would say.

Tessa: Die hat von... Anett Louisan?

Tessa: She has made from... Anett Louisan? [German singer of softer songs]

Lynne: Mhm

Tessa: ein Lied hier gemacht, ähmm, und das ist ganz niedlich geworden weil sie so... so... diese Perspektiven - was heißt Perspektiven, irgendwie mit dem MovieMaker so nachbearbeitet, dass die Bilder immer so... hin und her, vier auf einmal und dann acht auf einmal und sowas, ähm, das ist ganz niedlich, weil die auch viele Gesichter in einer Person hat, ??? [5:50] sich die Haare immer anders macht...

Tessa: a song here, uhmm, and that has become very cute because she so... so... these pespectives, what means "perspectives", edited them with MovieMaker in a way that the pictures always so... to and fro, four at once, eight at once and something, uhm, that is rather cute,as she has many faces in one person, ??? hair always different...

Lynne: Ja

Lynne: Yes

Tessa: ...aber ist eigentlich eine gute Idee so an und für sich. Wär' mir...

Lynne: Ja, zumal die Effekte auch,...

Tessa: ...jetzt ein bisschen zu zeitaufwendig, aber-

Lynne: ...na ja, von der relativ schlechten Kamera ablenken.

Tessa: ...but all in all it is a good idea in the abstract. Would be...

Lynne: Yes, especially as the effects...

Tessa: ...too timeconsuming for me, but-

Lynne: ...well, distract from the bad camera.

Tessa: Ja.

Tessa: Yes.

Lynne: Die Qualität ist jetzt nicht soo super

Lynne: The quality of the camera is not too good now

Tessa: Ja.

Tessa: Yes.

Lynne: Apropos schlechte Kamera: da ist ja noch der Sensation, der hat ganz schön viele Videos gemacht,

Lynne: Apropos bad camera: there is the Sensation, he has made quite many videos.

Tessa: Ja

Tessa: Yes.

Lynne: Aber die Kamera gibt es irgendwie nicht her, dass die Bewegungen schnell aufeinander folgen, und deswegen sieht man gar nicht, ob er überhaupt lippensynchron singt. Aber sonst...

Lynne: But the camera is not capable to let movements follow one after another fast, hence you don't see at all, whether or not he sings lipsynchronous. But else...

Tessa: Aber er sieht gar nicht mal hässlich aus, ganz niedlicher Kerl eigentlich

Tessa: But he doesn't look ugly at all, rather cute guy.

Lynne: Jo

Lynne: Yo.

Tessa: Ich glaub, der versteht gar kein Deutsch, oder?

Tessa: I think, he doesn't understand German, does he?

Lynne: Keine Ahnung

Lynne: Dunno.

Tessa: You are a cute guy, Sensation,

Lynne: yes, yes,

Tessa: you are

Lynne: really

Tessa: it.

[Both laugh a little]

Lynne: Mmmmja,

Lynne: Mmmmyes,

Tessa: Ja?

Tessa: Yes?

Lynne: Jop, hör'n wir mal auf

Lynne: Yep, let's finish now

Tessa: Ja, sagen wir mal "Arrivederci"

Tessa: Yes, let's say "Arrivederci"

Besucher seit
dem 23.9.2006

Webcounter
Top 99